Wireshark 1.6 mit zahlreichen Verbesserungen

08.06.2011

Der freie Netzwerksniffer Wireshark ist in neuer stabiler Version 1.6 mit erweiterten Features erhältlich.

Unter anderem haben die Entwickler die Unterstützung für große Dateien von mehr als 2 GByte verbessert. Daneben kann das Programm nun Textdumps einspielen, ähnlich wie Text2pcap. Im GUI lassen sich Spalten ausblenden und maßgeschneiderte Spalten für gewünschte Felder anlegen. Bei den unterstützen Protokollen gibt es rund 30 Neuzugänge, darunter Fibre Channel over InfiniBand, JSON und Wi-Fi P2P (Wi-Fi Direct). Die Release Notes halten viele weitere Details bereit. Wireshark ist unter GPLv2 lizenziert. Der Quelltext für Unix-Systeme sowie Binärpakete für Windows und Mac OS X stehen auf der Download-Seite bereit.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Ähnliche Artikel

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020