Das Thema 'Servervirtualisierung & Cloud' steht auf der Agenda des IT-Administrator im Mai. So lesen Sie unter anderem, wie einfach sich OpenStack mit Mirantis ... (mehr)

Fazit

Lynis unterstützt den Administrator beim Aufspüren von Sicherheitslücken und problematischen Konfigurationen. Das Tool kann allerdings nur ihm bekannte Probleme aufdecken. Insbesondere selbstgestrickte Software bleibt außen vor. Des Weiteren liefert Lynis nur erste Hinweise, die Interpretation der Testergebnisse muss der Administrator übernehmen. Das gilt insbesondere für die vom Lynis-System vorgeschlagenen Verbesserungsmaßnahmen. Lynis ist somit nur ein Baustein in einem Sicherheitskonzept.

(of)

Link-Codes

[1] Lynis: https://cisofy.com/lynis/

[2] Lynis Enterprise: https://cisofy.com/lynis-enterprise/

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Debian abhärten

Debian gilt gemeinhin als sehr sicher. Doch geht auch diese Linux-Distribution gewisse Kompromisse zwischen Sicherheit und Benutzerkomfort ein. Daher sollten Sie für eine weitergehende Härtung beispielsweise bestimmte Teile des Betriebssystems auf unbefugte Zugriffe hin überprüfen. Dieser Workshop zeigt, wo Sie in Sachen Sicherheit noch nachbessern können.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019