Editorial

Abwehrkräfte

Mit der heraufziehenden dunklen Jahreszeit beginnt auch wieder die Einbruchsaison. Mit dem Schutz vor digitalen Einbrechern befasst sich IT-Administrator in der ... (mehr)

Liebe Leser,

als erfahrene Admins wissen Sie, wo die größten digitalen Gefahren für Ihren IT-Fuhrpark lauern. Doch im Flugzeug ändern sich die Spielregeln schnell. Zwar ist das Infektionsrisiko für den mobilen Rechner an Bord eher gering – wer möchte schon mehrere Euro pro Stunde springen lassen, nur um sich über die WLAN-Satelliten-Verbindung Malware einzufangen? Sie selbst hingegen stehen im Fokus zahlreicher Keime. Denn wie ein Mikrobiologe im Auftrag des Portals Travelmath.com herausgefunden hat, lauern in Fliegern wahre Herde an Bazillen, die nur darauf warten, über arglose Fluggäste herzufallen. Und das an Stellen, wo man sie in der Menge nicht unbedingt erwarten würde.

Dazu gehört allen voran der kleine und gern genutzte Klapptisch vor Ihnen. Stolze 2155 sogenannte koloniebildende Keime pro Quadratzoll konnten die Forscher dort feststellen. Zum Vergleich: Auf Toilettenspülknöpfen an Bord fanden sich nur 265 dieser Schädlinge pro Quadratzoll. Auf Türschlössern in Flughafentoiletten gar nur 70. Vielleicht überlegen Sie sich besser ein zweites Mal, wo Sie Ihre liebevoll zubereitete Bordverpflegung zu sich nehmen. Bevor Sie sich jedoch auf der Toilette einschließen, können Sie auch Ihrem Immunsystem die Chance geben, sich zu beweisen. Denn das ist darauf ausgelegt, mit solchen Gefahren umzugehen. Egal, ob im Flieger oder draußen bei herbstlichem Wetter.

Wie Sie die Immunabwehr in Ihrer IT-Landschaft stärken, zeigen wir Ihnen in dieser Ausgabe. Denn dort sieht die Lage ungleich komplexer aus. Und dass Sie als Admin wissen, wo Gefahren lauern, bedeutet noch lange nicht, dass Ihre User das ebenfalls tun. Einem Gang zum Arzt kommt daher der Einsatz von Microsofts neuem Advanced Threat Analytics gleich. Das Werkzeug horcht Ihre Rechner und das Netzwerk ab und spürt so Angriffe und Infektionen auf. Wie Sie die Software einrichten und dass dies nicht schwer ist, zeigt unser Workshop ab Seite 82.

Um zu verhindern, dass Hacker allzu leichtes Spiel beim Datenklau haben, zeigen wir Ihnen ab Seite 68 außerdem, wie Sie mit Duplicity verschlüsselte Backups anlegen. Dann sind die Daten nicht nur gesichert, sondern auch geschützt. Was das frisch verabschiedete IT-Sicherheitsgesetz für Sie als Admin bedeutet, erfahren Sie nicht zuletzt ab Seite 99.

Einen infektionsfreien Herbst wünscht

Daniel Richey

Stellv. Chefredakteur

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Editorial

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite