DAS LETZTE WORT

»Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter ist ein guter Schutz«

Manuel Steinshorn ist seit drei Jahren der IT-Sicherheitsbeauftragte der Stadtwerke Hall. Der mittelständische Energieversorger beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Das kommunale Unternehmen setzt auf nachhaltige, zukunftsorientierte Energieversorgung für Schwäbisch Hall und die Region. Sichere
IT-Systeme sind für den Energieversorger essenziell.
Täglich prasseln verschiedenste Angriffe auf die IT-Systeme von Unternehmen ein. Die breite Masse lässt sich zwar mit Standardmitteln wie Virenscannern ... (mehr)

Manuel Steinshorn, IT-Administrator

Geburtstag: 1986Hobbys: IT, Kochen, Kraft- und AusdauersportAdmin seit: 7 Jahren- Ausbildung zum IT-System-Elektroniker.- Heute IT-Sicherheitsbeauftragter.- Informationssicherheits-Management gemäß ISMS und ISO 27001.- Perimeter-Sicherheit mittels Firewall und VPN.- Endpoint-Security für Apple-Mac- und Microsoft-Windows-Umgebungen.

Welche Aspekte Ihres Berufs machen Ihnen am meisten Spaß?

Die Abwechslung macht am meisten Spaß. Jeder Tag bietet neue Herausforderungen. Mal sind es organisatorische, mal sind es technische, mal Kombinationen aus beiden. Weniger schön ist, dass es für unterschiedliche Herausforderungen oft keine Standardlösungen gibt.

Warum würden Sie einem jungen Menschen raten, Administrator zu werden?

IT-Administratoren haben einen interessanten, vielschichtigen und gefragten Beruf, der immer wieder Neues bietet und nie langweilig wird.

Apropos nie langweilig: Welches IT-Problem ließ Sie in letzter Zeit verzweifeln?

SIEM – Die Einbindung eines einfachen Log-Managements ist das eine. Verschiedene Logs aus unterschiedlichen Quellen zu Events zu verbinden und die Auswertung sowie Reaktion auf diese Events und das Ganze in einer stark heterogenen IT-Umgebung, ist eine Herausforderung.

Worin sehen Sie denn die größte Sicherheitsbedrohung für Ihr Unternehmensnetzwerk?

Die größte Bedrohung entsteht durch die blinden Flecken auf dem Radar.

Und wie versuchen Sie, diese blinden Flecken zu vermeiden?

Wir verwenden mehrere zyklische, systemspezifische Audits, Prüfungen und Auswertungen mit unterschiedlichem Fokus.

Von Patching und Antimalware einmal abgesehen, welche Technologien verwenden Sie für mehr Sicherheit?

Mit mehreren unterschiedlichen Firewall-Systemen, Netzwerksegmentierung,

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

DAS LETZTE WORT

Die Kieler Vater Solution GmbH arbeitet branchenunabhängig und hat sich auf die Entwicklung und Betreuung von Software sowie die Informationssicherheit spezialisiert. Frank Pertack gehört zu einem Team von Administratoren, das sowohl die hausinterne IT als auch die von Kunden betreut. Im Bereich Informationssicherheit findet fachlich eine enge Verzahnung mit den Kollegen des Sicherheitsteams statt.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite