Buchbesprechung

Blockchain Technology

Sich wiederholende Aufgaben sind mühselig und fehleranfällig, wenn sie von Hand ausgeführt werden. Im August befasst sich IT-Administrator deshalb mit dem ... (mehr)

Denken die meisten beim Stichwort "Blockchain" an die Kryptowährung Bitcoin, stecken deutlich mehr Möglichkeiten im sogenannten "Distri­buted Ledger". Hat die Technologie in den vergangenen zehn Jahren eher ein Nischendasein gefristet, interessieren sich plötzlich namhafte Akteure wie die Vereinten Nationen, die Weltbank oder Unternehmen wie Daimler, Microsoft, IBM und Accenture dafür – um nur einige Beispiele zu nennen. Microsoft und IBM bieten bereits Blockchain-Plattformen in ihren Cloud-Umgebungen an. Transaktionen sind dabei für immer – beziehungsweise solange es die Blockchain gibt, in der diese verzeichnet sind – kryptografisch gesichert. Eine Manipulation oder gar nachträgliches Entfernen sind praktisch unmöglich.

Für IT-Verantwortliche wird es Zeit, sich grundlegend mit der Blockchain und möglichen Anwendungsfällen auseinanderzusetzen. Im Buch "Blockchain Technology" beleuchtet Dr. Daniel Burgwinkel gemeinsam mit sechs weiteren Autoren auf 165 Seiten die Technologie. Dabei möchten sie die Grundlagen vermitteln und mögliche Einsatzszenarien darstellen. Los geht es mit der Einführung und einigen Fallbeispielen, wobei die Autoren den Lesern mathematisch-kryptografische Details ersparen. Vielmehr skizzieren sie das Konzept an sich und welche Unterschiede es zwischen verschiedenen Ausprägungen von Blockchains gibt.

Ein konkreter Anwendungsfall wird im zweiten Kapitel beleuchtet: der Energiehandel. Dank sogenannter "Smart Contracts" – in der Blockchain festgelegter Wenn-Dann-Abläufe – lässt sich demnach der Handel mit Strom effizienter gestalten. Mittelsmänner zwischen Käufer und Verkäufer entfallen vereinfacht ausgedrückt. Auch für den Bankensektor zeichnen die Autoren entsprechende Szenarien auf, und besonders hier stößt die Technologie auf großes Interesse. Für IT-Manager bedeutsam ist das Kapitel zur Technik, in dem Co-Autor Tarmo Ploom detaillierter auf die

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Technische und rechtliche Aspekte von Blockchain

Blockchain ist derzeit in vieler Munde. Die Technologie steckt hinter der Cryptowährung Bitcoin und bietet sich für zahlreiche weitere Anwendungsfelder an. So ließen sich etwa Geschäftsabläufe und Verträge digital absichern. Allerdings bleiben, wie so oft bei neuen Technologien, nicht nur praktische, sondern auch rechtliche Fragen offen, die wir in diesem Beitrag betrachten.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019