Aus dem Forschungslabor

Heiß gespeichert

Der nächste Schritt bei der Erhöhung der Festplattenkapazität sind zwei hochkomplexe Technologien, die magnetische Speicherung durch ein weiteres physikalisches Prinzip ergänzen. Wir stellen die beiden näher vor.
Wir starten das neue Jahr mit dem Schwerpunkt 'Netzwerke sicher betreiben'. Während die Netzwerkgrenzen zusehends verschwimmen, gehen Angreifer immer gezielter ... (mehr)

Der Erfindungsreichtum der Storage-Hersteller kennt keine Grenzen. Irgendwie muss es ja möglich sein, noch mehr Daten auf eine Festplatte zu packen, deren äußere Abmessungen mehr oder weniger gleich bleiben. Zu Anfang genügte es noch, einfach mehr Scheiben (Platter) in das Chassis zu packen und schon war die Kapazität vervielfacht.

Diese Zeiten sind lange vorbei und die Innovation bewegt sich nur noch in physikalischen Grenzbereichen. Der letzte Trick, um den Geräten noch ein paar TBytes abzuringen, war, die Luft in Festplatten durch Helium zu ersetzen, um die Reibung der schnell rotierenden Scheiben zu verringern. Das Ende der Fahnenstange ist hier aber schon fast erreicht.

Der nächste Schritt steht schon auf der Roadmap des Herstellers Seagate, und zwar bereits seit etlichen Jahren. Schon 2002 hat Seagate angefangen, mit HAMR (Heat-Assisted Magnetic Recording) zu experimentieren, aber immer wieder wurde die Markteinführung vertagt, denn die technischen Schwierigkeiten waren einfach zu groß. Im Jahr 2020 soll es nun aber wirklich soweit sein, dass die ersten HAMR-Festplatten mit 20 TByte auf den Markt kommen. Ausgewählte Kunden haben angeblich Ende 2018 Disks zum Testen bekommen, aber Genaues weiß man nicht. Für interne Tests hat Seagate nach eigenen Angaben schon 40.000 Drives gebaut.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

  • Seagate baut HAMR-Disk mit 16 TByte

    Seagate hat zum wiederholten Mal seine Festplatten mit HAMR-Technologie vorgestellt. Auf dem Markt sind sie immer noch nicht erhältlich. 

  • 20 TB-Platten in Sicht

    Seagate hat auf der Elektronikmesse CEATEC 2013 in Japan jetzt erstmalig seine zukunftsweisende Heat Assisted Magnetic Recording (HAMR) Technologie vorgestellt, die bereits 2020 Festplatten mit einer Kapazität von 20 TByte ermöglichen soll.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Seagate baut HAMR-Disk mit 16 TByte

Seagate hat zum wiederholten Mal seine Festplatten mit HAMR-Technologie vorgestellt. Auf dem Markt sind sie immer noch nicht erhältlich. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019