Alternativen zu Small Business Server 2011

Bitte umsteigen

Mit dem Januar-Patchday 2020 hat Microsoft die letzten Updates für Windows Server 2008 (R2), SQL Server 2008 (R2) zur Verfügung gestellt. Diese Produkte werden von Microsoft ab jetzt nicht mehr unterstützt. Davon ist auch Small Business Server 2011 betroffen, da es sich bei dem Basisbetriebssystem des Servers um Windows Server 2008 R2 handelt. Welche Möglichkeiten betroffene Firmen nun haben, zeigt dieser Beitrag.
Auch kleine Firmen haben klare Anforderungen an ihre IT. Im Mai beleuchtet IT-Administrator den Schwerpunkt "Small Business IT". Darin zeigen wir, welche ... (mehr)

Zusätzlich zu Windows und SQL Server 2008 (R2) läuft auf dem SBS 2011 auch Exchange Server 2010. Hier hat Microsoft den Support zwar bis 13. Oktober 2020 verlängert, danach läuft das Produkt jedoch ebenfalls aus. Hinzu kommen weitere Produkte und Funktionen in SBS 2011, für die es mittlerweile wesentlich neuere Versionen gibt. Mit diesen Fakten müssen Verantwortliche im Unternehmen arbeiten. Wer im Netzwerk noch auf Windows 7 setzt, um mit SBS 2011 zu arbeiten, hat auch hier den Support verloren. In diesem Artikel beleuchten wir, mit welchen Auswirkungen Unternehmen rechnen müssen und welche Möglichkeiten es gibt, um Probleme für das Netzwerk, die Daten und Anwendungen zu vermeiden.

Keine Updates mehr für SBS 2011

Zunächst veröffentlicht Microsoft keine neuen Updates mehr für SBS 2011. Es wird auch keine Sicherheitsupdates mehr für Windows Server 2008 R2 geben, außer für Unternehmen, die im Rahmen einer Volumenlizenz bei Microsoft eine kostenpflichtige Lizenz für Extended Security Updates (ESU) gebucht haben. Das letzte offizielle Monthly Rollup "KB4534310" [1] schließt Lücken in Windows 7 und ­Server 2008/2008 R2. Dieses sollten Administratoren auch auf Servern mit SBS 2011 einspielen. Weitere Updates erscheinen nicht mehr.

Sie erkennen bereits an den Patches, die am Patchday im Februar 2020 nach dem Auslaufen des Supports im Januar 2020 erschienen sind, dass es noch immer kritische Lücken in Windows Server 2008 R2 gibt, die dringend geschlossen werden müssen. Windows 7 und Server 2008 R2 und damit auch SBS 2011 erhielten am Patchday im Februar 2020 ein Monthly Rollup [2]. Dieses hat prinzipiell die gleichen Lücken geschlossen wie bei aktuellen Server-Versionen. Die Updates erhalten aber nur Anwender und Unternehmen, die ESU bei Microsoft gebucht haben.

Um einen Computer für ESU vorzubereiten, bedarf es einiger Vorarbeiten. Microsoft erklärt die

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020