So funktioniert das neue Linux-Subsystem in Windows

In den neuen Builds von Windows 10 können Anwender die Linux-Shell Bash und andere Linux-Programme ausführen. Möglich macht dies das Windows Subsystem for Linux (WSL), das mehrere Komponenten umfasst: einen Linux-Session-Manager, sogenannte Picoprozesse, die den Ubuntu-Userspace beinhalten und ein Windows-Kerneltreiber, der die wichtigsten Linux-Systemcalls implementiert. Deepu Thomas, der Projektleiter des WSL-Projekts erklärt in diesem Video die wesentlichen Details der Implementierung.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018