Bcachefs: Neues Linux-Dateisystem konkurriert mit Btrfs

21.08.2015

Ein neues Dateisystem tritt in Konkurrenz zu Btrfs. 

Wie Kent Overstreet in seiner Ankündigung auf der Kernel-Mailingliste schreibt, ist Bcachefs beinahe zufällig aus der Arbeit an dem SSD-Cache Bcache hervorgegangen. Plötzlich habe man bemerkt, dass man schon den Großteil des Codes implementiert habe, den ein vollständiges Dateisystem erfordert. Dann hat sich Overstreet entschieden, diesen Weg weiterzugehen und ein Dateisystem zu entwickeln, das hinsichtlich Performance und Stabilität mit Ext4 mithalten kann, aber die Features von Btrfs oder ZFS bietet, also ein modernes COW-Dateisystem (Copy on Write) mit Checksummen, Komprimierung, Support von Multiple-Device-Setups (ähnlich RAID), Caching und Snapshots.

Die wichtigsten Features sind laut Overstreet schon implementiert. Jetzt sucht er Tester und Helfer für das Projekt. Für Checksummen sind derzeit CRC32c und 64-Bit-Checksummen umgesetzt, beim Multi-Device-Support ist der Replikationscode größtenteils fertig, aber es fehlen noch Funktionen, die Recovery implementieren. Caching und Tiering, also den Einsatz unterschiedlicher schneller Speichergeräte, unterstützt Bcachefs ebenfalls schon, denn das war ja der Zweck von Bcache. 

In Benchmarks kann Bcachefs mit Ext4 mithalten und liegt teilweise deutlich vor Btrfs. Jetzt arbeitet Overstreet daran, den Bcachefs-Code produktionstauglich zu machen, dann soll die Implementierung von Snapshots folgen. Daran will er erst einmal in Vollzeit arbeiten, bis seine Ersparnisse aufgebraucht sind oder sich ein Sponsor findet. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Neue Version von Bcachefs veröffentlicht

Zum letzten Mal soll sich das On-Disk-Format des Btrfs-Herausforderers ändern.

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018