Buchhaltungs-Software Lin-HaBu auf Version 19.2 upgedatet

20.08.2019

Die MC Richter GbR offeriert mit Lin-HaBu eine für die kaufmännischen Bedürfnisse von KMUs konzipierte, kommerzielle Software für Linux-Systeme. Das auch für mac- und Windows-Plattformen erhältliche Programm hat nun via Update unter anderem seine "ZM"-Funktion verbessert.

Die MC Richter GbR will mit ihrer für alle großen Plattformen erhältlichen Buchhaltungs-Software Lin-HaBu (für Linux-Systeme) bzw. Mac-HaBu (für macOS-Systeme), Win-HaBu (für Windows-Systeme) und iHaBu (für mobile Apple-Systeme) alle wesentlichen kaufmännischen Aufgaben von KMUs und Vereinen unterstützen. Das mit den typischen Funktionen wie Buchhaltung, Faktura, Reisekostenabrechnung, Fahrtenbuch oder Zeitenerfassung ausgestattete Programm soll über vielfältige Schnittstellen verfügen, die gesetzlichen Auflagen erfüllen und einfach zu bedienen sein. Als Besonderheiten können seine Nutzer aufgrund der verschiedenen Plattform-Varianten mit dem Programm das OS wechseln und bietet es neben regelmäßig offerierten Updates auch die Möglichkeit, neue Informationen selber zu konfigurieren.

 

Zu den Neuheiten der frisch erschienen Version 19.2 der Software zählen Verbesserungen im Bereich Zusammenfassende Meldung (Exportdatei kann auch über Rechnungsliste erstellt werden), ein Button zum direkten Sprung auf das nächste Konto mit offenen Posten und Überarbeitungen in der Bedienung, des Handbuchs und der Grafik.

 

Das Software ist 60 Tage lang ohne Registrierung nutzbar. Die danach fälligen Registrierungsgebühren für das in den Ausbaustufen Bronze, Silber, Gold und Platin erhältliche Programm reichen von 40 bis zu 250 Euro. Darüber hinaus offeriert MC Richter auch sogenannte "Sorglospakete". Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten des Bensheimer Software-Hauses.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019