Open Virtual Desktop

Zwei in einem

Anwendungen zentral zu verwalten und sie auf virtuellen Desktops zu präsentieren soll die Administration vereinfachen und Kosten senken. Ulteo Open Virtual Desktop realisiert diese Versprechen und bringt als Open-Source-Lösung sogar Windows- und Linux-Anwendungen zusammen.
High Availability lässt sich heute mit günstiger Hardware und einer großen Auswahl an kommerzieller sowie freier Software realisieren. ADMIN erklärt die ... (mehr)

Artikel als PDF herunterladen

Open Virtual Desktop 1,09 MB

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Open Virtual Desktop 3.0 als VDI-Alternative

Wer eine Alternative zu den kommerziellen VDI-Lösungen sucht, sollte einen Blick auf den Ulteo Open Virtual Desktop werfen. Er steht als Open Source frei zur Verfügung und bringt Windows- und Linux-Anwendungen zusammen auf den virtuellen Desktop.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019