IBM portiert Go auf System z

12.01.2016

IBM hat die Tools der Programmiersprache Go auf seine Mainframe-Architektur portiert. 

In einem Github-Repository hat IBM den Port der Programmiersprache Go auf System z veröffentlicht. Damit steht Go auf IBM-Mainframes zur Verfügung, deren Architektur auch unter dem Kürzel S/390 bekannt ist. Erst letztes Jahr hat IBM mit dem z13 ein neues Mainframe-Modell vorgestellt und unter dem Dach der Linux Foundation das Open-Mainframe-Projekt gestartet.   

Das von Google-Mitarbeitern entwickelte Go hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen und wird beispielsweise auch von der Containervirtualisierungslösung Dockerverwendet. Andere Projekte, an denen das IBM z Systems Open-source Team arbeitet, sind beispielsweise das Container-Management-Tool Kubernetes

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Open-Mainframe-Projekt stellt Roadmap vor

Das Open-Mainframe-Projekt der Linux Foundation hat seine Ziele für dieses Jahr festgelegt. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019