In eigener Sache: Training zu OpenStack

22.07.2015

IT-Administrator bietet im Herbst zwei eintägige Seminare zum Thema "Cloud Computing mit OpenStack" an, die in Hamburg und München stattfinden.

Wer sich mit Cloud Computing beschäftigt, kommt an OpenStack nicht vorbei. Doch was hat es mit Open-Source-Framework jenseits des Hype auf sich? Eignet sich OpenStack als kostenloser VMware-Ersatz oder liegt sein Einsatzzweck eher in der Automatisierung von Rechenzentren? Diese und andere Fragen werden in unserem OpenStack-Training beantwortet. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie selbst OpenStack praktisch einsetzen können – in unserem Training lernen Sie die Vielzahl von Komponenten kennen, die das OpenStack-Universum ausmachen. 

Das OpenStack-Training wird am 3. November in Hamburg und am 24. November in Hamburg angeboten. Alle Details zu den Inhalten und ein Formular für die Anmeldung sind unter https://www.it-administrator.de/trainings/191334.html zu finden. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

OpenStack startet Zertifizierung

Um Betreuung von OpenStack-Installationen zu professionalisieren, will die OpenStack Foundation eine Zertifizierung einführen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019