Neuer BITKOM-Leitfaden zu Agiler Softweareentwicklung

08.07.2013

Der Branchenverband BITKOM hat einen neuen, kostenlosen Leitfaden zum Thema Agile Softwareentwicklung herausgegeben.

Agile Software-Entwicklung soll es ermöglichen, trotz ständig steigender Komplexität der Software Zeit- und Kostenpläne einzuhalten. Der neue BITKOM-Leitfaden „Agiles Software Engineering Made in Germany“ gibt Tipps, wie Software-Projekte nach diesen Ansätzen umgesetzt werden können.

Unter agiler Software-Entwicklung versteht der Leitfaden Ansätze zur Planung, Umsetzung und Steuerung von Software-Projekten, die effizienter und schneller zu lauffähigen Resultaten führen. Die herkömmliche Vorgehensweise definiert zunächst sämtliche Anforderungen und Funktionen des Programms. Anschließend prüft man, ob die Software wie geplant funktioniert. Die agile Software-Entwicklung hingegen erstellt deutlich schneller ein erstes funktionsfähiges Programm. Nach und nach werden dann weitere Funktionen hinzugefügt. Dadurch steigt die Komplexität des Programm-Codes in kleinen Schritten, Fehler lassen sich schneller erkennen und beheben. Zudem ermöglichen agile Ansätze, flexibler auf die Wünsche von Auftraggebern bei der Software-Entwicklung einzugehen. Veränderte oder zusätzliche Funktionen lassen sich im Laufe der Entwicklung einfacher hinzufügen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Software-Entwicklung lassen sich Fehler so schneller finden und beheben.

Der Leitfaden kann unter dieser Adresse heruntergeladen werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Leitfaden zur Mobil-Strategie

Ein neuer BITKOM-Leitfaden „Apps & Mobile Services –  Tipps für Unternehmen“ hilft Unternehmen bei ihrer Mobil-Strategie.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019