OpenSSH 7.3 veröffentlicht

04.08.2016

Eine neue Version des SSH-Pakets wurde veröffentlicht. 

Mit Version 7.3 ist das neueste Release des OpenSSH-Pakets verfügbar. Neu ist eine ProxyJump-Option, die es ermöglicht andere SSH-Server auf dem Weg zum Ziel als "Jump Hosts" zu verwenden. Eine weitere Option ermöglicht es, den Socket für den Identity-Agent anzugeben.

Eine Reihe von Änderungen soll die Sicherheit des SSH-Pakets verbessern. Beispielsweise wurde eine potenzielle Sicherheitslücke geschlossen, die eine Möglichkeit für einen Denial-of-Service-Angriff mit Hilfe überlanger Passwörter eröffnete.

Für die Zukunft wurde bereits die Deaktivierung unsicherer Schlüssel respektive Längen ankündigt, etwa RSA mit weniger als Bit. Alle weiteren Details sind in der Ankündigung von OpenSSH 7.3 zu finden. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

OpenSSH 7.0 veröffentlicht

Die neueste Version der freie SSH-Implementierung wird theoretisch immer sicherer. 

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018