OpenStack bietet ARM-basierte Cloud zum Testen

26.07.2012

Eine öffentliche Testinstallation für OpenStack steht nun auch in einer Ausführung mit ARM-Prozessoren zur Verfügung.

Unter dem Namen Trystack gibt es eine öffentliche frei zugängliche Testinstallation des Cloud-Computing-Frameworks OpenStack, die außer auf x86-Prozessoren nun auch auf der ARM-Architektur läuft. Die Infrastruktur wird von Cisco, Dell, Equinix, HP, NTT, Rackspace, Corenap und Canonical gesponsort. Die ARM-Hardware stammt von Calxeda, das bereits vor längerer Zeit ARM-basierte Server angekündigt hat.

Zum Test bietet Trystack die OpenStack-Version "Essex" für x86 und ARM. OpenStack "Diablo" gibt es nur für x86. Die erforderliche Registrierung für einen Test kann allerdings derzeit nur über die Facebook-Gruppe von Trystack vorgenommen werden. Mehr Details dazu verrät die Trystack-Seite von Calxeda.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Linaro startet ARM-basierte Cloud

Die ARM-Spezialisten haben eine auf OpenStack basierende Cloud aufgebaut, die ISVs und Entwickler nutzen können. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019