PostgreSQL 11 veröffentlicht

19.10.2018

Bei der aktuellen Version haben sich die Entwickler vor allem auf die Skalierung von Datenbanken für große Datenmengen konzentriert. 

Version 11 von PostgreSQL ist verfügbar. Die Entwickler haben sich bei diesem Release vor allem auf die Skalierung für große Datenmengen konzentriert. Dies betrifft beispielsweise die Partitionierung von Datenbanken, die jetzt schneller und robuster sein soll. 

In Stored Procedures können jetzt erstmals Transaktionen verwendet werden. Eine Reihe von SQL-Operationen können nun parallelisiert ablaufen. Als Beta-Feature ist ein Just-in-Time-Compiler (JIT) für Expressions enthalten, der Anfragen beschleunigen soll. Der JIT verwendet das LLVM-Compiler-Framework und muss eigens aktiviert werden. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Citus-PostgreSQL 6.1 veröffentlicht

Eine neue Version der PostgreSQL-Extension, die aus der SQL-Datenbank ein verteiltes System macht, ist erschienen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019