Sendmail Analyzer skaliert besser

09.08.2011

Durch besseres Caching kann das Logfile-Analyse-Tool für Sendmail und Postfix nun größere Datenmengen verarbeiten.

Ab Version 8.0, die eben veröffentlicht wurde, kann der Sendmail Analyzer dank einer neuen Caching-Methode die Logdateien von Mailservern mit mehreren Millionen E-Mails pro Tag analysieren. Die Rückwärtskompatibilität zu alten Daten-Files bleibt dabei aber erhalten. Außerdem haben die Entwickler die Unterstützung für Logdateien des Postfix-Mailservers verbessert, die der Sendmail Analyzer ebenfalls verarbeiten kann. Zudem analysiert das Programm auch die Protokolle von Mailfilter-Software wie Spamasssassin, Mailscanner, ClamAV, Amavis, RBL Check und J-ChkMail. Der Sendmail Analyzer steht unter der GPLv3-Lizenz und unter der Adresse http://sourceforge.net/projects/sa-report/ zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Sendmail Analyzer 7.0 unterstützt jetzt Postfix

Der Berichtsgenerator Sendmail Analyzer ist ab sofort in Version 7.0 erhältlich.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019