ADMIN-Tipp: MySQL-Client mit Command Completion

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

Ein neuer MySQL-Kommandozeilen-Client überzeugt durch mehr Komfort. 

Wer seine MySQL- oder MariaDB-Datenbank auf dem Server verwalten will und nicht ein PHP- und webbasiertes Tool wie phpMyAdmin verwenden möchte, greift üblicherweise zum mitgelieferten Kommandozeilen-Client. Einen deutlichen Fortschritt gegenüber diesem ist ein neues Tool namens "mycli", das Autovervollständigung und Syntax-Highlighting für SQL-Befehle bietet. 

Dabei kann "mycli" sowohl SQL-Syntax wie auch Tabellennamen vervollständigen, die der Anwender aus einer Dropdown-Liste wählen darf. Finanziert wurde das frei verfügbare Programm durch eine Kickstarter-Kampagne. Laut dem Entwickler funktioniert es auf Linux und OS X. Auch auf Windows sollte es seiner Meinung nach laufen, das hat er jedoch nicht getestet. 

31.07.2015

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019