Windows 10: Preise stehen fest

27.07.2015

Ab Mittwoch soll die neue Windows-Version zur Verfügung stehen. Wer kein kostenloses Update bekommt, muss tief in die Tasche greifen.

Wenn Microsoft am Mittwoch das neue Windows 10 veröffentlicht, kommen viele Anwender in den Genuss eines kostenlosen Updates. Damit will Microsoft nach der Enttäuschung durch Windows 8 und 8.1 die Verbreitung des neuesten Windows-Release fördern: Wer eine Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.1 besitzt, erhält von Microsoft ab dem 29. Juli 2015 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10. Das Angebot gilt ein Jahr lang.

Um das neue Windows 10 zu kaufen, müssen Anwender tiefer in die Tasche greifen. Die Preise starten bei 135 Euro für Windows 10 Home. Windows 10 Pro schlägt sogar mit einem Preis von 280 Euro zu Buche. Etwas günstiger fallen die OEM-Versionen aus, die einzelne Händler schon anbieten. Hier startet Windows Home bei einem Preis von etwa 110 Euro, während Windows 10 Pro noch etwa 150 Euro kostet.

Alternativ vertreibt Microsoft Windows 10 auch auf USB-Sticks. Die Home-Variante soll 115 Euro kosten, der Preis der Pro-Version liegt bei etwa 225 Euro. Weitere Informationen zur Verfügbarkeit der USB-Sticks gibt es bisher aber nicht.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018