Datensicherung mit Bacula


Datensicherung klingt einfach, kann sich aber in einer großen und heterogenen Umgebung schnell als komplexe Aufgabe erweisen, die man nur mit professioneller Software bewältigt. Dass solche Software nicht Unsummen an Linzenkosten verschlingen muss, beweist das Open-Source-Projekt Bacula.

Artikel als PDF herunterladen

Datensicherung mit Bacula 438,14 kB
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Backup mit Bacula: freie Datensicherung für Rechenzentren

Datensicherung ist selbstverständlich unverzichtbar. Dennoch macht es keine Mühe, die Anzahl ernst zu nehmender Backup-Programme im Open-Source-Bereich zu überblicken, die auch andere Systeme als Linux sichern. Eines, das besonders für die Sicherung ganzer heterogener Netze in Rechenzentren taugt, ist Bacula.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021