Thematischer Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die kontinuierliche Überwachung von Servern, Clients und anderen Geräten im Netzwerk: mit dem IPMI-Plugin, dem ... (mehr)

Fazit

MySQL Workbench bietet einige Features, die beim Planen umfangreicher Datenbanken helfen. Allerdings erwies sich die Software als recht ressourcenhungrig und lief auf dem etwas betagteren Testrechner (Pentium 4 2,5 GHz, 1 GByte RAM) mitunter etwas zäh. Zudem stürzte das Programm im Test mehr als einmal ab – hier wäre eine Funktion wünschenswert, die die Arbeit in vorgegebenen Zeitintervallen automatisch sichert.

Zum Planen von Datenbanken anderer DBMS eignet sich MySQL Workbench nur bedingt. Wer so etwas braucht, sollte vielleicht doch über ein anderes Werkzeug nachdenken, wie zum Beispiel Database Visual Architect [3], Sybase Powerdesigner [4] oder den nicht mehr ganz frischen DB Designer  4  [2]. Wer allerdings viel mit dem Design von MySQL-Datenbanken zu tun hat und ein kostenloses Hilfsmittel sucht, der ist mit der vorliegenden Software gut bedient. Sie wartet mit einem reichhaltigen Funktionsumfang auf, die Datenbankenentwicklern und -administratoren das Leben erleichtern.

Die eben erschienene Version  5.2 unterstützt über das Planen von Datenbankmodellen hinaus auch Abfragen an den Server und administrative Tätigkeiten. Dafür haben die Entwickler Teile von MySQL Query Browser und MySQL Administrator integriert.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Tool erleichtert Migration zu MySQL unter Windows

Oracle bietet jetzt eine Reihe neuer Tools in seinem Windows-Release 5.5.25a, darunter eine Migrationshilfe für Nutzer der Microsoft Datenbank.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021