Termine planen, Nachrichten austauschen, Kundendaten verwalten, am besten auch vom Smartphone aus. Das alles und noch viel mehr sollen moderne ... (mehr)

Remote spezial

Eine weiteres Unterscheidungsmerkmal von Git-Annex sind die speziellen Remote-Repositories. Sie lassen sich wie andere Git-Annex-Repositories erstellen, allerdings anschließend nicht mit Git verwenden, denn sie bauen auf verschiedene Protokolle wie Rsync, Webdav und XMPP auf, verwandeln Amazon S3 in ein Git-Annex-Repository, und lassen sich mittels Libgcrypt [3] verschlüsseln.

Ob Archivar oder Nomade: Git-Annex verwendet Git-Repositories effektiv. Es synchronisiert große Dateien, ohne Server übermäßig zu belasten. Die detailreichen Konfigurationsmöglichkeiten erlauben eine sinnvolle Verwendung des Speicherplatzes und das Tool fungiert mit wenigen Handgriffen sogar als Teil einer Backup-Strategie.

Autor

Georg Schönberger arbeitet als Technology Specialist bei der Thomas-Krenn.AG und ist Autor des Thomas-Krenn-Wikis. Seine Arbeitsschwerpunkte reichen von Informationssicherheit über Monitoring-Plugins bis hin zu Performance-Tests.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Wecker mit Systemd

Die Implementierung eines Aufwach-Dienstes zeigt, was in Systemd steckt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022