Workshop: Mobile Device Management mit Microsoft System Center 2012 R2

Zwei Profis räumen auf

Microsoft ermöglicht mit dem System Center Configuration Manager 2012 SP1 und höher in Verbindung mit Windows Intune die Integration von Android, Apple iOS, Windows Phone 8/8.1 und Windows RT in das ganzheitliche Client-Management. Das System erlaubt somit die einheitliche Verwaltung diverser Funktionen wie der Softwareverteilung an mobile Endgeräte und die Einrichtung von Geräterichtlinien zur zentralen Steuerung von Gerätefunktionen, um Compliance-Anforderungen der zentralen IT gerecht zu werden. Dieser Workshop führt von der Integration von Intune und SCCM hin zum zentralen Client-Management.
Der Trend zu Bring your own Device hat sich nicht selten zu einem Albtraum für IT-Abteilungen entwickelt. Zwar sind die Devices oft smart und einfach in der ... (mehr)

Um mit System Center Configuration Manager (SCCM) mobile Endgeräte zu verwalten [1], müssen Unternehmen ein Abonnement von Windows Intune besitzen und dieses mit SCCM verbinden. Windows Intune [2] ist ein Cloud-basiertes Verwaltungswerkzeug für Windows-Computer und mobile Endgeräte. Auf den zu verwaltenden Devices wird ein Windows Intune-Client installiert, der mit Win-dows Intune kommuniziert. Administratoren können mit Hilfe der webbasierten Intune-Administrationskonsole Anwendungen auf verwaltete Windows-Endgeräte installieren, einen zentralen Virenschutz mit Hilfe der Intune Endpoint Protection einrichten (ein anderer Name für die System Center Endpoint Protection und Microsoft Security Essentials), Windows Updates verteilen (wie das bereits mit dem Windows Server Update Server – WSUS – möglich ist), mobile Endgeräte mit Apple iOS, Android, Windows Phone 8 / 8.1 und Windows RT verwalten und Richtlinien zur Einhaltung der Compliance-Anforderungen steuern.

Windows Intune zielt primär auf kleine und mittelständische Unternehmen mit einer begrenzten Anzahl an IT-Mitarbeitern oder Unternehmen, die nicht in System Center Produkte wie SCCM oder System Center Endpoint Protection (SCEP) investieren wollen [3].

SCCM und Intune kombiniert

Für Unternehmen, die bereits System Center Configuration Manager 2012 SP1 und höher verwenden, stellt Microsoft für SCCM einen Windows Intune Connector zur Verfügung. Dieser dient dazu, alle mobilen Endgeräte in SCCM zu verwalten. Durch die SCCM/Windows Intune-Integration kann die IT-Abteilung alle Computer mit SCCM verwalten, Win-dows Intune wird zur einmaligen Einrichtung und Verwaltung der mobilen Endgeräte verwendet. Nachdem sich ein Gerät erfolgreich bei Windows Intune registriert hat, taucht es in der SCCM-Verwaltungskonsole auf und kann dann über SCCM verwaltet werden.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite