Neues von SharePoint 2016

Gründlich renoviert

Nachdem Exchange 2016 bereits letztes Jahr veröffentlicht wurde, hat Microsoft mit SharePoint 2016 die nächste Serveranwendung aktualisiert. Gleich mehrere interessante Neuerungen sind dabei eingeflossen, etwa im Bereich der Serverrollen. Und auch die Anbindung an Microsofts Cloud-Dienste wird enger.
Immer mehr Firmen zieht es in die Cloud und die Nutzung von Public-, Private- und Hybrid-Clouds gehört längst zum Alltag. Im Juli befasst sich ... (mehr)

Eine der größten Änderungen in SharePoint 2016 fällt gleich bei der Installation der Serverapplikation auf. Es handelt sich dabei um die Einführung von Serverrollen, den sogenannten MinRoles. Mit der MinRole-Funktion definieren Sie die Serverrollen in einer Farmtopologie bereits während der Installation. Diese neue Rollenzuweisung stellt sicher, dass auf jedem Server in der SharePoint-Farm genau die Dienste ausgeführt werden, die erforderlich sind. Die Zuweisung ist aber nicht dauerhaft und Sie können diese in den Systemeinstellungen unter "Serverrolle in dieser Farm konvertieren" später ändern. Um sicherzustellen, dass die Konfiguration korrekt umgesetzt ist, läuft täglich die Regel "Die Serverrollenkonfiguration ist nicht korrekt" in der Inhaltsanalyse durch. Kommt dabei eine Inkonsistenz zum Vorschein, wird der Server entsprechend der Rollendefinition neu konfiguriert.

Serverrollen dank MinRoles

Bei der Installation fragt der Konfigurations-Assistent nach der einzurichtenden Rolle und SharePoint konfiguriert automatisch die nötigen Dienste (Bild 2). Dabei stehen folgende Rollen zur Wahl:

- Front-End: Dienstanwendungen, Dienste und Komponenten, die Benutzeranforderungen auf Front-End-Webservern verarbeiten. Diese Server sind für eine hohe Leistung optimiert.

- Anwendung: Dienstanwendungen, Dienste und Komponenten, die Back-End-Anforderungen auf Anwendungsservern verarbeiten (etwa Hintergrundaufträge oder Suchdurchforstungs-

anforderungen). Diese Server sind für hohen Durchsatz optimiert.

- Verteilter Cache: Dienstanwendungen, Dienste und Komponenten, die für einen verteilten Cache auf verteilten Cacheservern erforderlich sind. Optional können Sie diese Server auch für den Lastenausgleich des Farmdatenverkehrs mithilfe des SharePoint-Anforderungsmanagers konfigurieren.

- Suche: Dienstanwendungen, Dienste und Komponenten für

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite