Apple iOS 10 und Google Android Nougat

Kopf-an-Kopf-Rennen

Im Mai lud Google zur Konferenz Google I/O, nur einen Monat später zog Apple mit der Apple Worldwide Developers Conference nach. Beide Hersteller hatten kommende Versionen ihrer mobilen Betriebssysteme im Gepäck und kündigten an, die finalen Versionen im dritten Quartal 2016 zu ver­öffentlichen. Wir zeigen, welche Neuerungen im Umfeld von Android und iOS zu erwarten sind.
Anwender mit nur einem mobilen Gerät dürften heute bereits die große Ausnahme sein. Zudem findet ein und dasselbe Smartphone oft sowohl privat als auch ... (mehr)

Die kommende Version von Googles Betriebssystem war längere Zeit nur unter dem Projektnamen "Android N" bekannt. Google selbst hatte auf einer Webseite zu einer Abstimmung über den Namen aufgerufen. "Nougat" machte schließlich das Rennen und setzt damit den Trend fort, die Android-Versionen nach Süßspeisen zu benennen. Spannender als der Name sind aber sicherlich die inhaltlichen Neuerungen. Die lassen sich mit einer Vorab-Version ausprobieren, die aktuell sowohl für die Tablets Nexus 9, 9G und Pixel C als auch für die Smartphones Nexus 5X, 6 und 6P, Nexus Player sowie Sony Xperia Z3 verfügbar ist. Mit der finalen Version sind zudem neue Nexus-Geräte zu erwarten, die wohl wieder von HTC gefertigt werden. Ob und wann welche Modelle anderer Hersteller in den Genuss von Android Nougat kommen werden, ist noch offen.

Android mit Split-Screen-Ansicht

Welche neuen Möglichkeiten sich im Detail ergeben, hat Google auf einer Webseite zusammengefasst, die sich primär an App-Entwickler richtet [1]. So zeigt Android nun mit der Multi-Window-Unterstützung zwei Apps wahlweise nebeneinander oder übereinander an. Mit einer schmalen Leiste zwischen den beiden Apps kann der Nutzer variabel den Anzeigebereich der einen App verkleinern und den der anderen somit vergrößern.

Ob eine App überhaupt im Multi-Win-dow-Modus läuft und hier etwa ein Mindestmaß an Platz auf dem Bildschirm verlangt, bestimmt der Entwickler. Noch gibt Android bei den meisten Apps einen Warnhinweis aus, wenn die App nicht für den Multi-Window-Betrieb optimiert ist.

Interaktive Benachrichtigungen

Der Bereich, in dem Android Benachrichtigungen anzeigt, präsentiert sich nicht nur optisch überarbeitet. Das Betriebssystem gruppiert hier nun Benachrichtigungen einzelner Apps, sodass Anwender bei Bedarf die gesamte Gruppe verwerfen

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019