Zadara Storage Enterprise Cloud

Speicherschubser

,
Speichersysteme gehören zu den teuersten Anschaffungen innerhalb des IT-Budgets. Zudem gestaltet sich die Vorhersage, wie viel Speicherplatz wann in welcher Geschwindigkeitsstufe benötigt wird, nicht einfach. Cloud-Dienste wollen hier durch mehr Flexibilität punkten. Wir haben uns für diesen Test die Zadara Storage Enterprise Cloud auf einem AWS-Fundament angeschaut.
Die Datenmengen in Unternehmen wachsen täglich. Für Administratoren bedeutet dies, den zur Verfügung stehenden Speicherplatz permanent anzupassen und ... (mehr)

Typischerweise verläuft die Anschaffung von Storage im Enterprise-Segment nach folgendem Schema: Die Auswahl der Produkte, die korrekte Dimensionierung und ein mögliches Bieterverfahren verschlingen rund ein halbes Jahr. Aus Gründen der Betriebssicherheit und der Unvorhersehbarkeit des tatsächlichen Bedarfs kommt es letztendlich zu einer Überanschaffung – das Unternehmen kauft mehr Speicherplatz, als es eigentlich braucht. Flexibilität und Storage schienen sich bisher also eher auszuschließen.

An dieser Stelle setzt die Produktfamilie "Storage Cloud" von Zadara an. Zadara Storage ist eine in den USA beheimatete Firma für Data Storage mit einem Entwicklungsstandort in Israel. Das Anfang der 2010er Jahre gegründete Unternehmen bietet Speichersysteme im Konzept "Storage-as-a-Service" an. Dabei legt sich die Software "VPSA" als Abstraktions- und Funktionsschicht zwischen die eigentlichen Storage-Systeme und die darüber liegenden Betriebssysteme und Applikationen. Diese greifen wie bisher auf das Storage als SAN oder NAS zu, hier jedoch durch die VPSA. Dieser Zwischenschritt erlaubt eine einheitliche Verwaltung von Speicherbereichen.

Da sich die Software sowohl als On-Premise-Private-Cloud (OPaaS) in das eigene Rechenzentrum integrieren als auch über die klassischen Anbieter wie Amazon Web Services, Microsoft Azure oder die Google Cloud Platform nutzen lässt, eignet sich die Variante für diverse Szenarien, bei denen lokale Speichersysteme sukzessive durch Cloud-Technik ersetzt werden sollen. Vereinfacht gesagt dient die Zadara-Plattform der Abbildung eines virtualisierten HA-Storage-Arrays. Darauf aufbauend arbeiten die Block- und Datei-basierten Dienste und der zu Amazon S3 / Open-Stack Swift kompatible Objektspeicherdienst namens "ZIOS Object Storage".

Zadara Storage Enterprise Cloud

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite