Teamwork mit der Slack-Alternative Zulip

Diskussionsfreudig

Obwohl die Chat-Software Zulip schon seit mehreren Jahren zahlreiche Diskussionen in geordnete Bahnen lenkt, führt sie gegenüber der Konkurrenz ein Schattendasein. Dabei spricht ihr Funktionsumfang insbesondere Unternehmen an. Die Installation erledigt zudem ein Skript in wenigen Minuten – wären da nicht ein paar Stolperfallen.
Die digitale Kommunikation ist heute in Firmen Alltag. Administratoren müssen die hierfür passenden Plattformen bereitstellen. Welche Möglichkeiten sich ... (mehr)

Mit Zulip [1] tauschen Anwender Nachrichten aus, die sich mit Bildern, Links und Videos anreichern lassen. Wie bei WhatsApp, Slack und Co. erscheinen die Nachrichten chronologisch in einer langen Liste. Damit diese nicht zu einem unübersichtlichen Nachrichtenbrei mutiert, ergreift Zulip gezielte Gegenmaßnahmen. Zunächst können Anwender thematisch zusammengehörende Diskussionen in sogenannten Streams sammeln. Jeder Stream behandelt in der Regel ein bestimmtes Thema, wie etwa die Programmierung des JavaScript-Frontends oder die Entwicklung eines Ruby-on-Rails-Backends. Jeden Stream unterteilt Zulip bei Bedarf noch einmal in weitere sogenannte Topics. So könnte es im JavaScript-Stream ein Topic über die Netzwerkprogrammierung geben. Durch diese Kniffe versucht Zulip die einzelnen Diskussionen voneinander zu trennen.

Des Weiteren bleiben sämtliche Nachrichten dauerhaft erhalten. Wer zu einem Stream nachträglich hinzustößt, sieht automatisch auch alle älteren Nachrichten. Eine Volltextsuche spürt in den Diskussionen gezielt Inhalte auf. Besonders wichtige Nachrichten, auf die man später noch einmal zurückkommen möchte, lassen sich auf eine Favoriten-Liste setzen. Anders als bei vielen Konkurrenten lassen sich Nachrichten in Zulip jederzeit bearbeiten und so etwa Tippfehler korrigieren. Zutritt zu einem Stream erhalten nur dazu eingeladene Benutzer, was wiederum geschlossene Gruppenchats ermöglicht. Bei Bedarf lassen sich Streams jedoch auch für alle Zulip-Benutzer öffnen. Letztgenannte dürfen sich zudem untereinander private Nachrichten schicken.

Formatierung mit Markdown

Die Texte formatieren Anwender mit Markdown. Auf diese Weise fügen sie unter anderem Aufzählungen in den Text ein und heben einzelne Wörter fett hervor. Zulip übersetzt sogar in LaTeX notierte mathematische Formeln in ihre zugehörige grafische Darstellung. Links zu Twitter-Nachrichten ergänzt Zulip

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018