AeroFS jetzt bis zu 30 Benutzern kostenlos

18.03.2015

Der Dropbox-Konkurrent AeroFS ist ab sofort für bis zu 30 User kostenlos.

Um die Verbreitung von AeroFS anzukurbeln, steht die Share- und Sync-Software jetzt für Installationen mit bis zu 30 Anwendern kostenlos zur Verfügung. Ähnlich wie Dropbox bietet AeroFS einen einfachen Weg zum Datenaustausch zwischen Anwendern auf unterschiedlichen Geräten, speichert die Daten aber im Gegensatz zur Konkurrenz nicht auf dem eigenen Server. Stattdessen verwendet AeroFS eine Art Peer-to-Peer-Filesharing. Nur die Metadaten sind auf den AeroFS-Servern gespeichert. 

AeroFS versioniert gespeicherte Daten, sodass Anwender auch auf alte Versionen einer Datei zugreifen können. Um den Speicherplatz zu reduzieren, dedupliziert AeroFS-Server die Daten auf Block-Ebene. AeroFS verschlüsselt Dateien und die Metadaten auf dem Client. Dabei kommt AES 256 mit RSA mit 2048 Bit zum Einsatz.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020