Antergos: Linux-Distro mit ZFS-Root-Filesystem

23.02.2016

Die Antergos-Distribution bietet das ZFS-Dateisystem bei der Installation an. 

Vor einigen Tagen hat Canonical angekündigt, ZFS als Dateisystem für Containervirtualisierung in Ubuntu 16.04 zu verwenden. Das Root-Dateisystem bleibt dabei aber weiterhin Ext4. Einen Schritt weiter geht die Linux-Distribution Antergos, die ZFS auch als Root-Dateisystem während der Installation anbietet. Gerade wurde der von Antergos verwendete Installer Cnchi in einer neuen Version in die Stable-Distribution integriert. Er unterstützt im Beta-Stadium ZFS als Root-Dateisystem. Allerdings lässt sich ZFS als Root-Dateisystem nur mit automatischer Partitionierung verwenden. Neben den üblichen Linux-Dateisystemen Ext2, Ext3 und Ext4 unterstützt Antergos auch Btrfs und Reiserfs. 

Antergos basiert auf Arch Linux und verwendet per Default als Desktop-Umgebung Gnome 3. Alternative GUIs wie KDE, Openbox und XFCE stehen zur Verfügung. Antergos verwendet das Rolling-Release-Modell, veröffentlicht also keine punktuellen Distributions-Snapshots. Antergos-Anwender können die Paket-Repositories von Arch Linux verwenden. 

ZFS

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Suse gibt zweiten Service-Pack für Enterprise-Linux 11 heraus

Der zweite Service Pack für Suse Linux Enterprise Server bringt unter anderem Kernel-Updates, erweiterte Dateisystem-Unterstützung und bessere Virtualisierung.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite