Ceph 0.80 implementiert Erasure Coding

08.05.2014

Mit der Implementierung von Erasure Coding verbessern die Ceph-Entwickler die Ausfallsicherheit ihres verteilten Dateisystems.

Unter dem Namen "Firefly" haben die Ceph-Entwickler die neue 0.80 Version des verteilten Dateisystems freigegeben. Zu den Highlights des Release zählt die Implementierung von Erasure Coding, einer Technik, die mit Fehlerkorrekturverfahren wie Reed-Salomon-Coding für redundante Datenspeicherung weniger Platz verbraucht als eine einfache Daten-Replikation. Allerdings unterstützt Ceph mit Erasure Coding nicht alle Operationen, etwa partielles Schreiben, während der Rechenaufwand dafür größer ist. Zusätzlich bietet Ceph 0.80 Cache Tiering, das es beispielsweise ermöglicht, Caches auf schnelleren Storage wie SSDs zu legen.

Experimentell sind zwei neue Features: ein Backend zur Datenspeicher in einer Key-Value-Datenbank und ein Betriebsmodus, in dem der Ceph-Objectstore Rados ohne Webserver auskommt. Letzteres soll das Deployment vereinfachen und potenziell auch die Performance verbessern.

Die Ceph-Entwickler beabsichtigen, das neue Release ein Jahr lang zu unterstützen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Suse bietet Ceph Storage an

Das auf der letzten Suse-Konferenz angekündigte Storage-Produkt ist jetzt verfügbar. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019