Cloudlinux: neue Distribution für virtuelles Hosting

21.04.2010

Die zu Red Hat und Cent OS kompatible Distribution setzt auf zur Isolation auf die Virtualisierungstechnologie LVE.

 

Die amerikanische Firma Cloudlinux hat heute die gleichnamige Linux-Distribution in Version 5.5 veröffentlicht. Die hohe Versionsnummer rührt daher, dass Cloudlinux auf dem neueste Update von Red Hat Enterprise Linux 5.5 aufbaut. Entsprechend wirbt der Hersteller mit der Kompatibilität zu Red Hats Produkt wie auch zum freien Cent OS, das auf dem gleichen Code basiert.

Cloudlinux richtet sich nach eigenen Angaben vor allem an Internet-Provider für das Hosting virtueller Server. Um die einzelnen Instanzen voneinander zu trennen, verwendet Cloudlinux die selbst entwickelte LVE-Technologie, die nach Angaben des Hersteller Container-basierter Virtualisierung ähnelt. Ergänzt wird LVE durch die beiden Apache-Module "mod_hostinglimits" und "mod_sucgid".

Cloudlinux soll mit den führenden Web-Frontends zur Server-Verwaltung wie cPanel, Parallels Plesk Panel, InterworX, DirectAdmin und ISPManager zusammenarbeiten.  Der Hersteller bietet kommerziellen Support in den drei Stufen Basic, Standard und Premium an. 

Interessierte finden ISO-Images zur Installation über CD- oder DVD-Medien auf der Cloudlinux-Website.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018