De-Mail unterstützt künftig PGP

09.03.2015

De-Mail soll Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit PGP bekommen.

Der von der Bundesregierung ins Leben gerufene De-Mail-Dienst soll künftig Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit PGP unterstützen. De-Mail wurde mit unter dem Motto "So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost" mit dem Ziel gestartet, einen sicheren, nachvollziehbaren und vertraulichen E-Mail-Dienst anzubieten, mit der Bürger beispielsweise auch mit Behörden korrespondieren können. Bislang gab es dabei aber keine einfach verwendbare Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, was von verschiedenen Seiten, etwa vom Chaos Computer Club (CCC) kritisiert wurde. Außerdem wurde De-Mail bisher nur von wenigen Anwendern in Anspruch genommen, wie Innenminister de Maizière kürzlich einräumte.

Zumindest ein Kritikpunkt der mangelhaften Sicherheit soll durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit PGP in Zukunft ausgeräumt werden. Dazu hat die Arbeitsgemeinschaft De-Mail ein Browser-Plugin entwickelt, das für Firefox und Chrome zur Verfügung steht. Um Bedenken hinsichtlich eingebauter Backdoors auszuräumen, soll der Quellcode der Plugins veröffentlicht werden.

Wer sich bei De-Mail anmeldet, wird ab April auf die Verfügbarkeit der PGP-Verschlüsselung hingewiesen. Um sie zu aktivieren, muss der Anwender das Sicherheitsniveau "hoch" aktivieren, also zusätzlich eine mTAN oder die eID des Personalausweises verwenden - sofern vorhanden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

De-Mail im Kern unsicher

Der Präsidiumsarbeitskreis „Datenschutz und IT-Sicherheit“ der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) fordert eine standardmäßige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für den De-Mail-Schriftverkehr.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019