Docker kauft Storage-Firma Infinit

07.12.2016

Mit einer neuen Akquisition will Docker sein Angebot im Storage-Bereich erweitern. 

Docker kauft den französischen Storage-Spezialisten Infinit. Mit der von Infinit entwickelten Software will Docker seinen Kunden künftig "distributed storage out of the box" anbieten, wie der Docker-CEO Solomon Hykes in seinem Blog-Beitrag ankündigt. Auch die Community soll von dem Einkauf profitieren, da der Infinit-Code unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden soll. 

Infinit implementiert verteilten Storage mit Deduplizierung, Verschlüsselung und Komprimierung. Als "Hybrid Storage" erlaubt Infinit die Nutzung unterschiedlicher lokaler sowie Cloud-Storage-Backends, etwa NFS, iSCSI, Amazon S3 und OpenStack Swift. Bisher befindet sich das Projekt nach eigenen Angaben aber noch im Alpha-Stadium. Auch ist bisher nicht der kompletter Quellcode der Lösung verfügbar. 

Wer Infinit ausprobieren möchte, findet auf der Website der Firma eine Anleitung zur Installation auf OS X oder Linux.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

ownCloud kündigt "Infinite Scale" an

ownCloud entwickelt eine grundlegend neue Architektur seiner gleichnamigen Open-Source-Content-Collaboration-Lösung: Unter anderem mit der neuen Progammiersprache Go und dem neuen User-Interface Phoenix soll sie für unbegrenzte Skalierbarkeit sorgen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019