Kubernetes-Paketmanager Helm 2.0 veröffentlicht

18.11.2016

Die neueste Version des Kubernetes-Paketmanagers bringt neue Features und verbessert die Benutzbarkeit.

Ab sofort ist Version 2.0 des Kubernetes-Paketmanagers Helm verfügbar. Daran haben die Entwickler zahlreiche Features verbessert, sodass Helm 2.0 nicht rückwärtskompatibel ist. Helm ermöglicht es, über Kochrezepte, die in Community-Repositories lagern (sogenannte Charts), verteilte Anwendungen wie einen MariaDB-Cluster oder die Continuous-Integrations-Software Jenkins in einem Kubernetes-Cluster zu installieren.

Beim neuen Release wurde der Fokus vom einsamen Entwickler auf die Arbeit in Teams verschoben. Dazu setzt Helm auf eine Client-Server-Architektur, die aus dem Commandline-Tool Helm und der Serverkomponente Tiller besteht. 

Neu im Release 2.0 von Helm ist auch die Möglichkeit, Rollbacks durchzuführen, also nach der Installation eines Kubernetes-Pakets auf einen älteren Zustand zurückzuwechseln. Chart-Autoren bekommen eine neue Möglichkeit, Abhängigkeiten zu einem Kubernetes/Helm-Projekt hinzuzufügen. Dabei wurde auch das Format der Index-Datei von Repositories geändert. 

Darüber hinaus gibt es einige kleinere Änderungen an dem Commandline-Interface von Helm, die die Benutzung vereinfachen sollen. 

Ein Quickstart-Dokument und die Installationsanleitung geben eine Einführung in den Start mit Helm 2.0. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021