Linux Foundation startet Initiative für Network Function Virtualization

01.10.2014

Die Open Platform for NFV (OPNFV) soll eine Open-Source-Referenzplattform für Network Function Virtualization werden.

Die Linux Foundation hat eine neue Initiative gestartet, die eine Open-Source-Referenzplattform für Network Function Virtualization (NFV) erarbeiten soll. Unter dem Namen Open Platform for NFV (OPNFV) soll sie unter anderem dazu dienen, die Interoperabilität verwendeter Open-Source-Komponenten zu überprüfen. Die Initiative will selbst keine Standards ausarbeiten, sondern mit der NFV-Spezifierungsgruppe des ETSI zusammenarbeiten.

Unter dem Begriff NFV werden Techniken der Netzwerkvirtualisierung für Netzwerk- und Mobilfunkprovider zusammengefasst. Ein verwandter Bereich der Netzwerkvirtualisierung ist SDN (Software Defined Networking), das eher für Data Center sowie Campus- und Firmennetze gedacht ist. Auch hierfür hat die Linux Foundation bereits vor einiger Zeit unter dem Namen OpenDaylight eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen.

Entsprechend der Ausrichtung der OPNFV sind unter den Mitgliedern des neuen Projekts Firmen wie AT&T, Telecom Italia, Nokia Networks, Ericsson, Alcatel Lucent, NTT DOCOMO, Huawei, Vodafone, Sprint, China Mobile und Orange zu finden. Vertreten sind aber auch Unternehmen der klassischen IT- und SDN-Welt wie IBM, Juniper, Cisco, HP, ARM und Red Hat.

NFV

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Linux Foundation gründet Fast-Data-Projekt

Eine neue Arbeitsgruppe der Linux Foundation widmet sich der I/O-Optimierung bei Netzwerk und Storage. 

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite