Microsoft schließt kritische Link-Lücke

03.08.2010

Security-Updates für Windows-Betriebssysteme schließen die kritische Lücke in der Windows-Shell.

 

Microsoft hat für seine Betriebssysteme Updates veröffentlicht, die die kritische Lücke in der Windows-Shell schließen. Sie erlaubt es,Shortcuts/Links auf Laufwerken so zu verändern, dass damit die Ausführung von Exploit-Code möglich ist. Die Updates schließen die Sicherheitslücke auf den Windows-Betriebssysteme von XP bis Server 2008 R2 und Windows 7. Eine ausführliche Beschreibung und die Updates finden sich auf der Seite zum Microsoft Security Bulletin MS10-046.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Microsoft schließt kritische Remote-Lücke

Wieder einmal haben Google-Security-Experten kritische Bugs in Windows-Software gefunden.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018