Neu: Django 1.5 unterstützt Python 3

28.02.2013

Mit Django 1.5 ist das erste offizielle Release des Python-Webframework erschienen, das Python 3 unterstützt. 

Nachdem im August 2012 die Entwicklerversion von Django erstmals die Unterstützung für Python 3 implementierte, ist nun das offizielle Django-Release 1.5 erschienen, das mit Python 3 funktioniert. Das Feature selbst gilt allerdings weiterhin als experimentell, was auch daran liegt, dass es bisher zu wenig Erfahrung damit im praktischen Einsatz gibt. Es fehlt etwa auch das MySQL-Modul, das auf MySQLdb basiert, das wiederum nicht zu Python 3 kompatibel ist. Anwender sind dazu aufgerufen, Django mit Python 3 zu testen; Entwickler sollen schon einmal anfangen, ihre Django-Module zu portieren. 

Von Grund auf überarbeitet wurde auch das User-Modell des Webframework. Es ist nun frei konfigurierbar und kann beispielsweise leicht um eigene Felder erweitert werden. 

Trotz der Maxime, mit neueren Django-Versionen möglichst rückwärtskompatibel zu bleiben, gibt es einige kleine Änderungen, die das Zusammenspiel alter Django-Anwendungen mit Version 1.5 verhindern. Diese sind in den Django 1.5 Release Notesim Abschnitt "Backwards incompatible changes in 1.5" aufgeführt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Django 1.4 veröffentlicht

Das Release 1.4 des Webframeworks Django ist fertig. Es ist die letzte Version, die Python 2.5 unterstützt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019