Neue kostenfreie Univention Corporate Server-Version

21.04.2015

Univention bietet mit der neuen Core Edition ihres Univention Corporate Servers ab sofort eine kostenfreie Variante der Software für den kommerziellen Einsatz an.

Univention ermöglicht ab sofort auch Administratoren, die Enterprise-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) einzusetzen, ohne Maintenance-Subskriptionen bezahlen zu müssen. Die neue Core Edition der Windows-Server-Alternative unterliegt keiner Einschränkung hinsichtlich der Nutzeranzahl und beinhaltet regelmäßig Sicherheitsupdates. Mit ihr erweitert Univention die bisherige "free for personal use"-Lizenz der Plattform für den Betrieb, das Management und die Integration von Anwendungen aus dem App Center "on premises", in der Cloud und auch in hybriden Umgebungen für den kommerziellen Einsatz.

Die neue Core-Edition ist Teil einer umfassenden Anpassung des Subskriptions-Modells des UCS. In deren Rahmen bietet Univention mit der Base Subscription, Standard Subscription, Premium Subscription und der "UCS Cloud Edition" für Cloud Service Provider vier kostenpflichtige Subskriptionen an. Dabei beinhalten die drei Erstgenannten nun standardmäßig die Lizenz für die ersten zehn Nutzer in einer Domäne. Mit dem neuen Preismodell will der Anbieter gerade für kleinere Unternehmen den Einsatz kommerzieller Subskriptionen attraktiver gestalten. Dabei unterscheiden sich die Bezahl-Lizenzen im Wesentlichen durch ihren Support-Level und die angebotenen Support-Prozesse von der Core Edition.

Die Core Edition des UCS ist, wie auch die anderen Varianten, auf der Univention-Website downloadbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

News

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019