Noch ein ZFS für Linux

25.11.2010

Eine weitere ZFS-Implementierung für Linux steht zum Betatest bereit.

 

Die Firma KQ Infotech hat eine weitere native Implementierung von ZFS für den Linux-Kernel zum Betatest bereitgestellt. Die feste Integration des leistungsfähigen Solaris-Dateisystems ZFS in den Linux-Kernel scheitert grundsätzlich an der Inkompatibilität der beiden Lizenzen, unter denen die jeweilige Software steht. Ein Umweg führte bislang über die Einbindung von ZFS-Code über die FUSE-Userspace-Schnittstelle, die das lizenzinkompatible binäre Verlinken mit dem Linux-Kernel vermeidet. Ein Projekt des Lawrence Livermore Laboratory hat vor kurzem bereits einen nativen ZFS-Port vorgelegt, dessen Kernelmodule Anwender selbst kompilieren müssen, um den Lizenzbedinungen zu genügen. Den gleiche Weg geht nun auch KQ Infotech mit seiner ZFS-Variante.

Das ZFS von KQ Infotech steht unter der CDDL-Lizenz, hat aber noch nicht alle Features von neueren ZFS-Versionen implementiert. Interessierte können sich auf der Website von KQ-Infotech zum Beta-Programm anmelden und dann Pakete für Fedora, Debian, Red Hat Enterprise Linux und Ubuntu herunterladen. Solaris-ZFS ist ein 128-Bit-Dateisystem, das Snapshots, Deduplikation, Storage-Pools, Software-RAID und weitere moderne Storage-Features unterstützt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Pakete vom nativen ZFS für Ubuntu und Fedora

 

github.com. Anleitung zum Bau und zur Installation von ZFS Paketen auf Ubuntu und Fedora Linux: blog.vx.sk

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

ZFS für Linux einsatzbereit

Mit der eben erschienenen Version 0.6.1 sei der Port des ZFS-Dateisystems auf Linux reif für den Echtwelteinsatz, meinen die Entwickler.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite