OPNids verbindet Suricata IDS mit Machine Learning

06.11.2018

Machine Learning soll dabei helfen, Ereignisse zu klassifizieren. 

Unter dem Namen OPNids ist ein neues Projekt gestartet, dass das Intrusion-Detection-System (IDS) Suricata mit Machine Learning verbindet. Ein weiterer Baustein in diesem Paket ist die OPNsense-Firewall, die von der Firma Deciso entwickelt wird. Machine Learning soll dabei helfen, potenziell sicherheitskritische Events vor der Analyse mit zusätzlichem Kontext anzureichern, der bei der Interpretation hilft. 

Im Gegensatz zu anderen Machine-Learning-Tools, die im Batchbetrieb arbeiten, verarbeitet OPNids die Events in Echtzeit. Dazu setzt das Paket auf die Streaming Machine Learning Engine (MLE) Dragonfly, einem Open-Source-Projekt der Firma Counterflow AI, die zusammen mit Deciso das OPNids entwickelt. Zusätzlich zur Echtzeitverarbeitung lässt sich Dragonfly aber auch offline trainieren. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019