Open Source Backup Conference sucht Vorträge

09.03.2016

Die Open Source Backup Conference findet Ende September in Köln statt und beschäftigt sich mit REAR, Bacula, Amanda und Bareos.

Die Veranstalter der Open Source Backup Conference suchen für ihre Konferenz noch Vorträge. Die zweitägige, englischsprachige Veranstaltung findet am 26. und 27. September 2016 in Köln statt. Zusätzlich zum Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung zusätzlich drei Workshops zu den Themen "Bareos Introduction", "Monitoring Bareos mit Icinga 2" und "Relax and Recover" an. Die Workshops finden am 26.09. jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. 

Der Call for Papers der Open Source Backup Conference läuft bis 5. Juni. Vorträge können über die Konferenzwebsite unter www.osbconf.org eingereicht werden. Auch die vergünstigten Frühbuchertickets sind noch bis 5. Juni erhältlich.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Programm der Open Source Backup Conference on Bareos steht fest

Die Open Source Backup Conference vom 26. bis 27. September in Köln widmet sich Backup-Software wie REAR, Amanda, Bacula und dessen Fork Bareos.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite