OpenStack "Diablo" mit Management-GUI

23.09.2011

Im neuen Release mit dem Namen "Diablo" integriert das Cloud-Computing-Framework OpenStack eine grafische Oberfläche fürs Management.

Das neue OpenStack-Release "Diablo" enthält zum Cloud-Management erstmals ein so genanntes Dashboard, über das Anwender ihre OpenStack-Cloud verwalten können. Die neue webbasierte GUI basiert auf der Skriptsprache Python und dem Web-Framework Django. Ein Dienst namens Keystone ist fürs Identity-Management in der OpenStack-Cloud zuständig. Zurzeit unterstützt er die Authentifizierung über eine SQLite-Datenbank sowie optional per LDAP. In Zukunft sollen die Autorisierung per oAuth, SAML und OpenID folgen.

Die bisher schon vorhandenen Komponenten Nova, Object Storage (früher Swift) und Glance wurden um neue Features erweitert. Nova enthält nun einen verteilten Scheduler, der über virtuelle Maschinen hinweg arbeitet. Die Storage-Komponente ist mit einem Synchronisationsmodus ausgestattet, der die Replikation über Cluster hinweg ermöglicht. Schließlich kann der Image-Dienst Glance nun VM-Images einfacher durchsuchen.

OpenStack ist eine im Juli 2010 von Rackspace und der NASA quelloffen gemachte Software-Sammlung zum Erstellen und Betreiben von privaten Clouds. Das OpenStack-Projekt beschreibt Nova als Cloud-Infrastruktur-Suite ähnlich wie Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) und Object Storage als Internetspeicher ähnlich den Amazon Simple Storage Service (S3). Mehr Informationen sind auf der Homepage http://www.openstack.org zu finden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

OpenStack 2012.1 veröffentlicht

Das Cloud-Computing-Framework OpenStack bringt Version 2012.1 und konsolidiert dabei einige Altlasten. Gerüchte über den Beitritt von Red Hat und IBM zum OpenStack-Projekt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019