Puzzlephone will ausgediente Handys im Cluster recyceln

27.01.2015

Ausgediente CPU-Module sollen in einem Cluster weiterverwendet werden. 

Das Puzzlephone-Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, ähnlich wie Googles Ara ein modulares Mobiltelefon zu entwickeln, hat eine Idee zum Recycling ausgedienter Handys vorgestellt. Die sogenannten Brain-Module, die insbesondere die CPU enthalten, sollen in einem speziellen Gehäuse zu einem Cluster zusammengestellt werden. 

Der Puzzlecluster soll Anwendungen wie Data Analytics, Grafik-Renderung oder Private Clouds dienen. Angedacht ist auch die Verwendung der Heart-Module, die die Batterie enthalten, als unterbrechungsfreie Stromversorgung. Bisher ist der Puzzlecluster aber nicht mehr als eine Studie. Auch das Puzzlephone befindet sich noch am Anfang der Entwicklung. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Handy-Linux

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018