Rocket-Container erreichen Version 1.0

05.02.2016

Die CoreOS-Entwickler haben eine stabile Version ihrer Containerlösung veröffentlicht. 

Die  CoreOS -Entwickler haben Version 1.0 ihrer Container-Virtualisierungslösung  Rocket  veröffentlicht. Dabei gelten insbesondere das Commandline-Interface und das Disk-Format der Container als stabil, können also mit einer Garantie auf Rückwärtskompatibilität genutzt werden.

Besonders heben die Rocket-Entwickler die Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten hervor, die beim Konkurrenten Docker häufig kritisiert werden. Dabei werden Container mit Hilfe des KVM-Hypervisors voneinander getrennt. Weiter Maßnahmen zur Absicherung von Containern sind SELinux -Support, Unterstützung für das Trusted Platform Module (TPM) und die Validierung von Container-Images durch kryptografische Signaturen., 

Obwohl sich Rocket an den in Entwicklung befindlichen Standards für Container ( App-Container-Spezifikation ) orientiert, unterstützt es weiterhin das Docker-Format, das es verwendete, bevor sich die Rocket-Entwickler entschlossen, einen eigenen Weg einzuschlagen . Zwar arbeitet auch die von der Linux Foundation gestartete Open Container Initiative (OCI) an einer Standardisierung, hat aber bisher noch keine brauchbaren Ergebnisse vorgelegt. 

Nicht zufällig haben die Rocket-Entwickler wohl ihre Container-Lösung am gleichen Tag veröffentlicht wie Docker 1.10, das ebenfalls die lange erwarteten Security-Features implementiert. Ein Blog-Eintrag mit ausführlichen Informationen ist  hier  zu finden.  

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Rocket-Container erreichen Version 0.2

Die von CoreOS entwickelte Container-Technologie ist zusammen mit der zugehörigen App-Container-Spezifikation ab jetzt in Version 0.2 verfügbar.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022