Security-Zertifizierung für Linux-Hypervisor KVM

14.05.2012

Der Linux-Hypervisor KVM hat die Security-Zertifzierung EAL4+ erhalten.

Der Linux-Distributor Red Hat hat für den Linux-Hypervisor KVM die Sicherheitszertifizierung Common Criteria Certification at Evaluation Assurance Level 4+ (EAL4+) erhalten. Die Zertifizierung bezieht sich auf den Einsatz von KVM unter Red Hat Enterprise Linux 5.6 auf IBM-x86-Plattformen. Mit dieser Zertifizierung erfüllt die Kombination von Betriebssystem, Virtualisierungssoftware und Hardware höchste Sicherheitsanforderungen, etwa für den Einsatz in öffentlichen Stellen, die dies voraussetzen.

Die Evaluierung wurde am 30. März 2012 abgeschlossen und von der Firma Atsec Security durchgeführt, die eine vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) anerkannte Prüfstelle ist. Der Report der Evaluierung ist beim BSI im PDF-Format einzusehen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mit Jailhouse kommt ein neuer Linux-Hypervisor

Nach Xen und KVM, hat ein neuer Linux-Hypervisor seinen ersten öffentlichen Auftritt: Jailhouse

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite