So verbessern Unternehmen ihre Open-Source-Compliance-Praktiken

05.06.2019

Die Einhaltung von Lizenzbestimmungen ist für Unternehmen ein essentieller Schritt, um von den Vorteilen von Open-Source-Software profitieren zu können. Da dies jedoch tendenziell schwerer wird, hat die Linux Foundation einen kostenlosen Ratgeber veröffentlicht, der ihre besten Tipps für eine sichere und effiziente Compliance-Praxis versammelt.

Wie die Linux Foundation betont, ermöglicht der richtige Einsatz von Open-Source-Software für Unternehmen zahlreiche Wettbewerbs-Vorteile – wie die Möglichkeit, dank der geteilten und transparenten Software-Entwicklung beispielsweise den Code einzelner Lösungen auf ihre individuellen Lösungen hin anzupassen, und Lösungen und Dienstleistungen schneller in den Markt einführen zu können.

 

Doch auf der anderen Seite fällt dieser richtige Einsatz hinsichtlich der Einhaltung von Lizenzbestimmungen angesichts beispielsweise immere schnellerer Anpassungen des Source-Code immer schwerer. Deshalb hat die Foundation nun ein Ebook veröffentlicht, in dem sie Unternehmen mit praktischen Empfehlungen zur Verbesserung der Open-Source-Compliance versorgt.

 

Das 32-seitige Ebook "Recommended Open Source Compliance Practices for the Enterprise" ist unter https://www.linuxfoundation.org/wp-content/uploads/2019/06/lf_recommended_os_compliances_practices_030619.pdf kostenlos downloadbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019