ToroDB: MongoDB-kompatibles Interface für PostgreSQL

30.10.2014

Das ToroDB-Projekt implementiert einen Aufsatz für PostgreSQL, der eine MongoDB-kompatible Schnittstelle bietet.

Mit ToroDB gibt es ein neues Projekt, das eine MongoDB-kompatible Schnittstelle für PostgreSQL implementiert. Damit sollen Anwendungen, die für MongoDB geschrieben sind, künftig auch mit PostgreSQL arbeiten können. PostgreSQL bietet bereits seit längerer Zeit Support für JSON-Datentypen an, hat jedoch vor kurzem noch den Datentyp JSONB hinzugewonnen, der im kommenden Release 9.4 enthalten sein wird. Er vereint die Vorteile schemaloser Datenspeicherung von JSON-Daten mit den Performance-Vorteilen der relationalen Technologie beispielsweise durch Datenbank-Indexe.

ToroDB ist in Java geschrieben und setzt PostgreSQL 9.4 voraus. Die ToroDB befindet sich laut ihrem Entwickler noch im Anfangsstadium und steht als freie Software unter der AGPLv3-Lizenz.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

PostgreSQL 10 Beta veröffentlicht

Die nächste Generation der PostgreSQL-Datenbank bringt zahlreiche Verbesserungen mit.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite