Vorträge für Mobile-Forum gesucht

20.11.2013

Für ein Forum zum Thema Mobile Enterprise auf der diesjährigen CeBIT Mitte März in Hannover sucht der Veranstalter, die Medialinx AG, noch Vortragsangebote.

Aufgerufen sind Praktiker, Entwickler und Strategen aus Unternehmen und Behörden.die Erfahrungsberichte beisteuern können, die das Zusammenwachsen von Unternehmens-IT und mobiler Welt in der Praxis beleuchten. Im Mittelpunkt stehen Themen, die an das Cebit-Leitthema 2014 "Datability" anknüpfen, außerdem Beiträge zu den Themen Mobile Strategy, Mobile Device Management. Ebenfalls erwünscht sind Beiträge zu Mobile Security, mobilen kaufmännischen und mobilen Industrielösungen wie CRM, ERP, Business Intelligence, Service, Instandhaltung und Logistik, daneben Softwareentwicklung und Systemintegration sowie Mobile Marketing.

Interessierte kontaktieren die Organisatoren über das Call-for-Papers-Formular unter http://www.linux-magazin.de/callforpapers-mobile. Alternativ schicken sie eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung und ihrer Mobiltelefonnummer an callforpapers-mobile@medialinx-gruppe.de

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

CeBIT Mobile Business Solutions Forum: Call for Papers verlängert

Noch bis zum kommenden Dienstag können Interessierte Vorträge für das Forum auf der CeBIT 2013 einreichen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019