XWiki präsentiert sich im neuen Outfit

25.01.2012

XWiki Enterprise 3.4 beschert Anwendern neue Themes und eine neue Wiki-Syntax.

Als so genanntes Stabilization Release gegen Ende des Entwicklungszyklus der Version 3 bringt XWiki Enterprise 3.4 neben einer großen Reihe von Bugfixes einige neue Themes und eine neue Wiki-Syntax mit. Die neuen Themes verwenden CSS3 und bieten Variablen, mit denen sich ein Farbverlauf definieren lässt. Standard ist nun die XWiki Syntax 2.1, die bereits vorher optional verfügbar war. Weitere Änderungen betreffen beispielsweise die so genannten Spaces, in denen Anwender zusammengehörige Dokumente gruppieren können.

Das in Java geschriebene XWiki bietet über die reine Wiki-Funktionalität hinaus Features wie Dokumenten-Sharing, Benutzerverwaltung und Content Management. Nach Eigenbeschreibung ein "Second Generation Wiki", stellt XWiki eher ein Webframework mit Wiki-Funktionalität dar, mit dem sich durch Skripting beispielsweise eigene Mashups programmieren lassen. Das letzte Release der Version 3 ist für Ende Februar geplant. Mehr Informationen des unter der LGPL lizenzierten XWiki finden sich auf der Projekt-Homepage.

Java , Web

Ähnliche Artikel

  • XWiki 3.0 fertig

    Das auf Java basierende Wiki-System implementiert in der neusten Version Echtzeit-Messaging nach Twitter-Art.

Mehr zum Thema

XWiki 3.0 fertig

Das auf Java basierende Wiki-System implementiert in der neusten Version Echtzeit-Messaging nach Twitter-Art.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019